Hamburg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.hamburg-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

NEU

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Grööner Hein oder Birnen, Bohnen und Speck

Grööner Hein oder Birnen, Bohnen und Speck

Herbert Kihm

Da meine Schwiegermutter und meine  Ehefrau aus Hamburg stammen, habe ich durch sie  diesen Eintopf kennen und schätzen gelernt. Auf Grund der Zutaten bietet sich dafür die Erntezeit von Birnen und Bohnen an, natürlich sind die Zutaten heutzutage auch  fast während des gesamten Jahres zu finden.

Zutaten:  ca. 500 g grüne Bohnen(Brechbohnen),

                  4 Kochbirnen, z.B. Vieländer oder Finkenwerder

                  4 Scheiben durchwachsener Speck (der in Folie eingeschweißte  ist geschmacklich weniger   

                   geeignet),

                   500 g festkochende Kartoffeln

Zubereitung:

Speck mit genügend Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen, geputzte, gewaschene und  in Stücke gebrochene Bohnen nach ca. 30 Min. zusammen mit Bohnenkraut zu dem Speck geben, ganze Birnen( nur den Blütenansatz entfernen!) auf die Bohnen legen.

Die geschälten Kartoffeln separat in Salzwasser garen.

Servieren:

Auf jedem Teller eine Birne, eine Portion Speck und Bohnen sowie Kartoffeln auffüllen, Kochbrühe nach Belieben darüber gießen.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Hamburger Kuchen
von Henriette Davidis
MEHR
Pannfisch
von Herbert Kihm
MEHR