Hamburg-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Hamburg-Lese
Unser Leseangebot

Wilfried Bütow
Kennst du Heinrich Heine?

Kunstfertig in vielen Genres, geht Heine souverän mit den Spielarten des Komischen um, erweist sich als ein Meister der Ironie und der Satire und weiß geistreich und witzig zu polemisieren.
Doch hatte er nicht nur Freunde. Erfahre mehr vom aufreibenden Leben Heines, wie er aus Deutschland fliehen musste, in Paris die Revolution von 1830 erlebte und den großen Goethe zu piesacken versuchte.


Matjes „Altes Land“

Herbert Kihm

Zutaten für 4 Personen:

4 doppelte Matjesfilets

1 rote Zwiebel

150 g Senfgurken aus dem Glas (ersatzweise Gewürzgurken)

1 Apfel (z.B. Braeburn)

4 Zweige Dill

2 EL Helbing Kümmel

3 EL Apfelessig (ersatzweise Weißweinessig)

6 EL 01

Salz

Pfeffer

4 Eier (Größe M)

etwas Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

Matjesfilets kalt abspülen und trocken tupfen. Zwiebel fein würfeln. Senfgurken und Apfel grob würfeln. Dill fein hacken. Alles mit Helbing Kümmel, Essig und 4 EL 01 vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Salat auf die Matjesfilets verteilen.

Für die Spiegeleier 2 El Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen, die Eier hinein schlagen und bei mittlerer Hitze 3-4 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Die Spiegeleier zum Matjes servieren.

TIPP: Dazu passen Pellkartoffeln. Probieren Sie auch die Rezeptvariante mit Birnen.

Und darauf einen Helbing Köm:






Weitere Beiträge dieser Rubrik

Die Currywurst
von Herbert Kihm
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen