Hamburg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.hamburg-lese.de
Unser Leseangebot

NEU

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Der Leuchtturm von Neuwerk - Das älteste Bauwerk der Hansestadt Hamburg

Der Leuchtturm von Neuwerk - Das älteste Bauwerk der Hansestadt Hamburg

Herbert Kihm

Wattwanderer und Wattwagen auf dem Weg an einer Rettungsbake vorbei nach Neuwerk
Wattwanderer und Wattwagen auf dem Weg an einer Rettungsbake vorbei nach Neuwerk

Die Insel Neuwerk liegt etwa 13 Kilometer nordwestlich von Cuxhaven und ist umgeben vom Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer.
Neuwerk gehört aus historischen Gründen (Cuxhaven gehörte Jahrhunderte zum Hamburgischen Amt Ritzebüttel und wurde von Hamburger Amtmännern verwaltet) zum Hamburger Bezirk Mitte, obwohl die Hansestadt rund 120 Kilometer entfernt liegt.
Der heutige Leuchtturm von Neuwerk wurde von Hamburg im Jahre 1310 fertig gestellt und ist somit das älteste Gebäude Hamburgs und gleichzeitig Hamburgs letztes Festungsgebäude, denn als Wehrturm gebaut, diente er einst als Schutz gegen Seeräuber und Piraten an der Mündung der Elbe.
Das heute noch funktionsfähige Leuchtfeuer, das 1810 eingerichtet wurde, war ein wichtiges Seezeichen am Zusammenfluss von Weser und Elbe, das bis in unsere Zeit seinen Dienst tat.


*****
Quellen und Fotos: Bundesarchiv, B 145 Bild-F030757-0015 / Schaack, Lothar / CC-BY-SA

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Chilehaus
von Florian Russi
MEHR
Sankt Michaelis
von Herbert Kihm
MEHR
Planetarium Hamburg
von Herbert Kihm
MEHR
Anzeige: