Hamburg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.hamburg-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Erfahre mehr vom aufreibenden Leben Heines, dem Meister der Ironie, wie er aus Deutschland fliehen musste, in Paris die Revolution von 1830 erlebte und den großen Goethe zu piesacken versuchte.

Kennst du Heinrich Heine?
Wilfried Bütow

Jungfernstieg

Er ist der Prachtboulevard Hamburgs – der Jungfernstieg.  Am südlichen Ufer der Binnenalster gelegen erstreckt sich die Straße in der Hamburger Innenstadt von der Reesendammbrücke zum Gänsemarkt. Bereits im 17. Jahrhundert hatte sich der Jungfernstieg als die Flaniermeile der Hansestadt etabliert. Damals sind hier wohlhabende Familien mit ihren Töchtern spazieren gegangen, die unter anderem nach potentiellen Gatten Ausschau hielten.  Daher rührt auch der offizielle Name der Meile. Im Jahre 1883 wurde sie als erste Straße Deutschlands asphaltiert.

Heute wie damals befinden sich am Jungfernstieg zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, darunter die Einkaufspassage Hamburger Hof, die Europa Passage, sowie jede Menge prominente Modegeschäfte und Juweliere. Auf der Seite zur Binnenalster hin steht der Alsterpavillion, ein markantes Gebäude, das 1799 erbaut wurde und in dem sich heute ein traditionsreiches Café befindet. Vom Anleger des Jungfernstiegs aus legen zudem öfter Schiffe zu den besonders bei Touristen beliebten Rundfahrten auf der Alster ab.

***
Vorschaubild: Pixelio_netz-foto.de
Foto im Text: Pixelio_Bernd Stertl